Lernstick Portal

Lern- und Arbeitsinstrument

Er sieht aus wie ein gewöhnlicher USB-Stick. Tatsächlich ist er aber ein ortsunabhängiges und persönliches Lern- und Arbeitsinstrument für Lehrpersonen und Lernende. Sein Innenleben ist erstaunlich: Im Lernstick steckt ein Betriebssystem mit über 140 lizenzfreien Programmen für den Unterricht: ein Büroanwendungs-Paket, Internet-Applikationen, Lernprogramme, Multimedia-Software, Spiele, Programme für die digitale Bildbearbeitung sowie einen Bereich für persönliche Daten und Einstellungen.

Prüfungsumgebung

Als Spezialversion bietet der Lernstick auch eine Prüfungsumgebung. Diese ermöglicht das Schreiben von Prüfungen auf jedem beliebigen Laptop (von der Schule zur Verfügung gestellt oder eigene Laptops der Schülerinnen und Schüler), wobei sie den Zugriff auf Ethernet, WLAN, Bluetooth und lokale Speichermedien wie interne Festplatte oder andere USB-Sticks verhindert und nur gerade die benötigte oder erlaubte, prüfungsrelevante Software zur Verfügung stellt. Es besteht auch die Möglichkeit ausgewählte Online-Zugänge (z.B. Netzwerkdrucker oder Webseiten) zu gestatten. Bei Bedarf können auch Dokumentenvorlagen bereitgestellt werden, in denen alle Formalitäten bezüglich der Prüfung oder Schule berücksichtigt sind. Die Ergebnisse können nach der Prüfung beispielsweise von den Schülerinnen und Schülern ausgedruckt und vor der Abgabe unterschrieben werden.

Ein Stick – viele Vorteile

  • Mobiles Arbeiten

    Sie haben Ihre Programme, Dateien und persönlichen Einstellungen immer mit dabei – die Synchronisierung der Daten zwischen Schule und Zuhause entfällt. Ihre Arbeitsumgebung bleibt immer gleich, egal an welchem Computer Sie gerade arbeiten.

  • Prüfungsumgebung

    Der Lernstick in der Spezialversion bietet eine Prüfungsumgebung, die das Schreiben von Prüfungen auf beliebigen Geräten ermöglicht und gleichzeitig nur die erlaubten Hilfsmittel zulässt. Weitere Informationen

  • Schlanke Infrastruktur

    Der Einsatz des Lernsticks erlaubt es den Schulen ihre Informatik-Infrastruktur schlank zu halten (siehe «educa.Guide Infrastruktur»).

  • Keine teuren Computer mehr

    Der Lernstick funktioniert auf alten und neuen Computern, auf Desktops, Notebooks, auf PC und Mac. Für die installierte Open Source Software fallen keine Lizenzkosten an.

  • Weniger Aufwand

    Die Installation ist einfach, der Wartungsaufwand klein und die Benutzerverwaltung entfällt ganz.

  • Mehr Sicherheit

    Das Linux-Betriebssystem des Lernsticks ist im Wesentlichen vor Bedrohungen sicher.

  • Look & Feel

    Die moderne Linux-Arbeitsoberfläche steht kommerziellen Betriebssystemen in nichts nach.

  • In der Praxis bewährt

    Der Lernstick wird von zahlreichen Schulen in der Schweiz und im Ausland eingesetzt. Übersichtskarte Lernstick-Schulen

Diese Seite in: Français

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 23.10.2013
educa.ch